Aktuelle Meldungen

Landtags- und Bezirkswahlen 2018

Die Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Landtagswahl und die Bezirkswahl am 14. Oktober 2018 finden Sie hier: [Bekanntmachung]

Bekanntmachung Wahlkreisvorschläge für Landtagswahl und Bezirkswahl

Wahlkreisvorschläge Wahlkreis Schwaben - Landtagswahl

Wahlkreisvorschläge Wahlkreis Schwaben - Bezirkswahl

Hier können Sie Ihre Briefwahlunterlagen anfordern:

 

Wasserqualität des Freibads Hagenmoos nicht zu beanstanden

Bei dem Freibad Hagenmoos handelt es sich um eine EU-Badegewässer, das vom Landratsamt Ostallgäu alle vier Wochen beprobt wird. In den letzten Jahren hat es keine Beanstandungen gegeben.

Die letzte Wasserprobe des Hagenmoos-Bades wurde am 07.08.2018 gezogen und ist bakteriologisch nicht zu beanstanden.

Die Ergebnisse der Wasserproben finden Sie auch auf der Internetseite des Landratsamtes Ostallgäu www.freizeit-ostallgaeu.de unter dem Menüpunkt Ausflugstipps.

Aufgrund der großen Verunsicherung unter den Badegästen, dass sich bei warmen Temperaturen Durchfallerreger im Wasser möglicherweise vermehren, hat das Gesundheitsamt des Landkreises Ostallgäu im Landesuntersuchungsamt Oberschleißheim nachgefragt, wie es sich verhält, und folgende Auskunft erhalten:

Durchfallerreger (z.B. Noroviren, EHEC etc.) vermehren sich nicht im Wasser. Im Gegenteil – sie sterben bei wärmeren Temperaturen und hoher UV-Strahlung sogar schneller ab. Zwar können von den Badegästen selbst natürlich Erreger eingetragen werden (und je mehr Badende, umso mehr Erreger) und auch weniger Verdünnung kann theoretisch zu höheren Konzentrationen führen. Aber – wie oben geschrieben – gibt es auch den gegenteiligen Effekt (schnelleres Absterben).

Insgesamt haben wir in heißen Trockenphasen nur sehr selten beanstandete Badegewässer-Proben (außer Blaualgen). Einschwemmungen nach Regenfällen sind viel relevanter.

Obergünzburg, den 10.08.2018

Herbert Heisler
Zweiter Bürgermeister

 

Hallenbad geschlossen

Das Hallenbad ist bis 25. September 2018 geschlossen.

 

Wasser - ein kostbares Gut

Wasserentnahme aus Hydranten

Die langanhaltende Trockenheit macht sich in unserer Trinkwasserversorgung bemerkbar. 
Zu unserem Bedauern müssen wir immer wieder feststellen, dass vermehrt im Ortsbereich größere Mengen Trinkwasser direkt aus Hydranten – ohne vorherige Absprachen und Genehmigungen - entnommen werden. Wir möchten alle Bürger darauf hinweisen, dass grundsätzlich eine Wasserentnahme aus Hydranten, ohne Zustimmung des Obergünzburger Kommunalbetriebes, nicht erlaubt ist. Ein Zuwiderhandeln wird geahndet und zur Anzeige gebracht.

Sollten Sie Wasser in größeren Mengen benötigen, können Sie dies im Bauamt unter Tel. 08372/9200-31 sowie bei unseren Fachkräften der Wasserversorgung unter 0176 21225075 anmelden. Die Entnahme von Bauwasser ist ebenfalls vorher anzukündigen.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Obergünzburger Kommunalbetrieb AöR
Max Schwarzer
Erster Vorstand

 

Breitbandausbau Höfebonus

Die Karte der ausgeschriebenen Fördergebiete in Obergünzburg finden Sie hier: [Karte Höfebonus]

 

MIKROZENSUS 2018

Mikrozensus 2018 im Januar gestartet.

Interviewer bitten um Auskunft.

 

Zum vollständigen Artikel geht es hier.

 

Neues Melderecht ab 01.11.2015

 

Führungszeugnis und Anfragen an Gewerbezentralregister jetzt Online im Internet beantragen

Mit dem elektronischen Personalausweis können ab 01.09.2014 Führungszeugnisse online im Internet beantragt und bezahlt werden.

Hierzu hier Klicken: Bundesamt für Justiz

Anleitung zur Beantragung: hier klicken

Wetter

Das Wetter in Obergünzburg

Kontakt

Rathaus Obergünzburg

Marktplatz 1
87634 Obergünzburg
Tel: 08372 - 92 00-0
Fax: 08372 - 92 00-17
Öffnungszeiten
Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo 14:00 - 15:30 Uhr
Do 14:00 - 18:00 Uhr